Bernd Landau


 

 

Mit einem Toyota BJ 45 fing alles an. Das war 1983 und das Ziel war Kenia. Die Reise war schon in Algerien zu Ende – mein Beifahrer ließ mich wegen einer blonden Engländerin in Tamanrasset stehen. Zum Glück eigentlich, denn unsere Kenntnisse bewegten sich seinerzeit noch auf tiefsten Niveau. Trotzdem war ich vom Sahara-Virus infiziert.
Sechs Monate später war ich wieder unterwegs, mit dem gleichen Auto aber bedeutend besserer Information, Vorbereitung und Ausrüstung. Diesmal war auch auf meinen Mitfahrer Verlass und wir haben die Sahara gleich auf die härteste Tour kennengelernt: im Sommer. Wir fuhren dann weiter nach Uganda und durchquerten dabei Zaire in der Regenzeit.
Auf den nächsten 50 Reisen gab es reichlich Gelegenheit, Fehler zu begehen und daraus zu lernen. Aus „keine Ahnung“ wurde Professionalität. Ende der 80er Jahre verbrachte ich mehrere Monate im Niger und hatte dort das große Glück, mit meinem damaligen Touareg-Führer die Wüste und ihre wahren Geheimnisse kennenzulernen. Ich lernte dort Geländewagen in Gegenden zu bewegen, die eigentlich als unpassierbar gelten. Das Fahren in extremen Dünenlandschaften ist bis heute für mich die größte Faszination und Herausforderung.
Es folgten weitere mehr oder weniger extreme Touren auf vier Kontinenten. Immer öfter organisierte ich auch Reisen für einen erweiterten Bekanntenkreis, z.B. in den Niger, Tschad, nach Australien, China, Tibet, in die Länder der Seidenstrasse und speziell die Mongolei.
1997 erlaubte mir eine gewissen finanzielle Unabhängigkeit, den Schreibtisch und meine „bürgerliche“ Existenz endgültig gegen meine Berufung einzutauschen, also Reisen professionell zu organisieren und durchzuführen. Dazu kam die Organisation und Durchführung von Incentive-Veranstaltungen bis zu 60 Personen, Camel-Trophy-Selection, spezielle Dünen-Fahrtrainings, Pressefahrten während der Rallye Paris-Dakar und mehrere Filmprojekte, unter anderem „Vorwärts ohne Gnade – Die Kreuzzüge des André Citroen“, ein Film über die Citroen-Expeditionen durch Afrika und Asien, der 2003 von ZDF und ARTE ausgestrahlt wurde.
Ich strebe nach wie vor ungewöhnliche Reiseziele für mich und meine Kunden an. Ziele, die weit über den normalen Anspruch hinausgehen. Man kann Träume auch leben. Nichts ist unmöglich.
Bernd Landau

hier geht es zurück zur Startseite
 

 

OFF ROAD KANGAROO
Mühlenweg 37, D-22844 Norderstedt
Tel. 040-52 67 96 34 Fax: 040-52 67 96 35