Namibia
im Miet-Geländewagen

 

 

Namibia – Land der Gegensätze. Der Reiz liegt in seiner Abwechslung. Wüste, Schwarzafrika und ein gutes Stück Deutschland sind zu einem exotischen Cocktail verquirlt. Es ist eine faszinierende Mischung aus unberührter Natur, wilden Tieren, abwechslungsreichen Landschaften, Menschen vieler Kulturen und Zeugnissen deutscher Kolonialgeschichte. Ein Land der Weite, ein Land für Individualisten.

Vor allem aber ist Namibia ein Offroad-Paradies. Besonders der wenig erschlossene Norden lockt mit einem hohen Abenteuer- und Erlebniswert. Wir haben die schönsten Strecken für Sie ausgesucht und führen Sie unter kompetenter Anleitung durch ein Namibia, das nur wenige Touristen zu sehen bekommen.

Kaokoveld, Kunene River, Damaraland – wilde Natur und spannende Strecken und Erlebnisse warten auf uns.
Unberührtes Land, Tiere in freier Wildbahn, Camps fernab der Zivilisation, romantische Abende am Lagerfeuer mit Wildsteaks auf dem Grill, Nächte im 1-Million-Sterne-Hotel.

Auch Einsteiger im Geländefahren sind bei uns willkommen. Mit unserer Einweisung werden sie ohne Probleme alle Strecken meistern.

Warum eine geführte Selbstfahrertour buchen, wo das Angebot von Mietgeländewagen so umfangreich ist und das Pistennetz so überschaubar?
Gerade weil wir die Hauptpisten - wo immer es möglich ist - verlassen und eintauchen in das wahre Namibia. Denn hier fängt das Abenteuer erst richtig an. Doch dieses Abenteuer sollte man nur im Team suchen, denn wo die Hauptpisten aufhören, ist auch Hilfe bei Problemen und Pannen sehr weit entfernt.

Wir haben unseren Reisetermin bewußt so gelegt, daß wir zur besten Reisezeit die vielen Reize des Landes entdecken, genießen und fotografieren können.
Uns erwarten tagsüber angenehm warme Temperaturen mit guter
Fernsicht und kühlere Nächte, ohne tourgefährdende Regenfälle.

Aus diesem Grund bieten wir unsere Tour im Gegensatz zu manch anderen Veranstaltern im namibischen Winter an. Statt dunstiger Tage mit immer wieder auftauchenden Regenfällen erwartet Sie Namibia in seiner besten Jahreszeit.

Zwar könnten wir das Reisen in der Nebensaison (d.h. im deutschen Winter) auf Grund billigerer Flüge und Mietwagen günstiger anbieten, doch die gesparten Euros würden eine deutlich schlechtere Reisequalität bedeuten. Durch das hohe Regenrisiko wären dann viele unserer Strecken überhaupt nicht fahrbar.

Unsere Tour in sehr guten und voll ausgestatteten Miet-Geländewagen bietet einen guten Querschnitt durch das Land mit einem Maximum an Tierbeobachtung und Offroad-Erlebnissen.

Tauchen Sie mit uns ein in die Magie Afrikas!

Klicken Sie auf das Foto, um die Diashow zu starten

Termin:

23.07. - 09.08.2016

 
Charakter:

Die Namibia-Reise bewegt sich wo immer möglich auf Pisten und Offroadstrecken mit mittleren Anforderungen. Die Versorungsmöglichkeiten sind regelmäßig und viele der Camp-Plätze bieten die Möglichkeit, zu duschen bzw. Wasser zu tanken. Die Tagesetappen sind so gewählt, dass ausreichend Zeit für Foto-Exkursionen zur Verfügung steht. Bei entsprechender Erfahrung ist die Reise auch für Familien mit Kindern geeignet.

Tourverlauf und Highlights:

Am 23.07. treffen wir uns im Hotel in Windhoek. Der Tag kann für Besichtigungen genutzt werden. Abends gemeinsames Dinner.

24.07. Gamsberg
Am nächsten Morgen nehmen wir die Mietwagen in Empfang und nach dem Einkauf geht es über den Gamsbergpass zu unserem ersten urigen Camp auf einer Gästefarm. Hier lohnt sich eigenes Kochen nicht - die Betreiber bieten ein erstklassiges Abendessen an. Bei Lagerfeuer genießen wir das erste Mal den traumhaften Sternenhimmel über Namibia.

25.07. Sossusvlei
Das Sossusvlei ist eine Salzpfanne, umgeben von über 300 Meter hohen Sanddünen - sie gehören zu den höchsten der Welt. Wir besuchen die einzigartige Naturschönheit und campen am Rand des Parkes

26.07. Swakopmund
Swakopmund sagt von sich, es sei die südlichste deutsche Stadt. Die Häuser und Strandpromenade im Kolonialstil lassen tatsächlich an ein Nordsee-Bad denken.

27.07. Spitzkoppe
Das „Matterhorn von Namibia“ erreichen wir über ein faszinierendes Trockenflusstal. Rot glüht das Granitmassiv im Sonnenuntergang, auf dem Grill leckere Steaks und über uns eine Milliarde Sterne.


28.07. Messum Crater
Vor 130 Millionen Jahren hat ein Vulkan diesen gigantischen Krater geschaffen. Wir durchqueren ihn - einzigartige Gesteinsformationen erheben sich aus dem Wüstensand.

29.07. Doros Crater
Das Damaraland ist ein geologisches Wunderland. Die Gesteinsformationen um den Doros Crater laden zu einer Zeitreise in die Erdgeschichte ein.

30.07. Twyfelfontein

Eine der umfangreichsten Fundstätten von Felsgravuren und Weltkulturerbe. Nach der Besichtigung fahren wir noch nach Palmwag.

31.07. Hoanib River
Nach einer Bademöglichkeit in einer warmen Quelle fahren wir in das Trockenflusstal Hoanib. Der ausgetrocknete Hoanib ist erstaunlich tierreich. Giraffen, Oryxe, Löwen – und ein Refugium für Wüstenelefanten.
Hier haben wir sehr gute Chancen, die Dickhäuter aus der Nähe zu beobachten. Bislang haben wir sie auf jeder unserer Reisen angetroffen. Wir fahren durch das Trockenfluss-Tal und campen direkt neben dem Flussbett.



01.08. Khumib River
Die Trockenflüsse Nord-Namibias haben einen ganz besonderen Reiz. Wir folgen dem Tal des Khumib Rivers nach Norden.

02.08. Hartmannstal
Der abgelegene Nordwesten Namibias gilt noch immer als Geheimtip. Durch das Hartmannstal geht es bis zum Kunene-River. Camp in einer Dünenlandschaft -  Namibia aus dem Bilderbuch.

03.08. Hartmannsberge und Mariental
Nach Überquerung der Hartmannsberge fahren wir ein weiteres Mal zum Ufer des Kunene. Das Mariental, das uns dorthin führt, ist eine tierreiche Steppenlandschaft.

04.08. Hoarusib River
Das Trockenflusstal des Hoarusib zeichnet sich durch einen hohen Wildbestand aus. Wir bewegen uns weiter durch das wilde Kaokoland.

05.08. Khowarib Schlucht
Einmalige Blicke auf den Hoanib, tiefe Schluchten, umgeben von felsigen Bergen – eine fantastische Landschaft.

06.08.-07.08. Etosha Nationalpark
Einzigartig innerhalb Afrikas ist dieser riesige Nationalpark. Er besteht zu einem großen Teil aus einer Salzpfanne, die sogar aus dem Weltall sichtbar ist. Auf unserer Pirschfahrt haben wir gute Chancen auf die „Big Five“ – Elefant, Büffel, Nashorn, Löwe und Leopard.
Unser letztes Camp auf unserer Reise macht den Abschied nicht gerade leicht…



08.08. – 09.08.

Von Etosha fahren wir zurück nach Windhoek und geben die Autos ab. Hier übernachten wir noch einmal im Hotel und haben ausreichend Zeit für Shopping und Sight-Seeing, bevor wir am nächsten Abend unseren Rückflug nach Deutschland antreten.

Rückflug 09.08. abends

 

Klicken Sie auf das folgende Bild, um das Video abzuspielen, bzw. auf auf diesen Link, wenn das Video nicht angezeigt wird

 

 

 

 

Klicken Sie auf das folgende Bild, um das Video abzuspielen, bzw. auf auf diesen Link, wenn das Video nicht angezeigt wird

 

 

Preise:
2 Personen im Mietgeländewagen: 5.900 €
Einzelfahrer und Zusatzpersonen auf Anfrage
Unsere Leistungen:
Office:
  • Organisation der gesamten Reise
  • individuelle Einzelberatung während der Reisevorbereitungszeit
  • Erledigung der Formalitäten
  • Service:
  • Reiseleitung durch ORK
  • Begleitfahrzeug von ORK
  • technische Hilfe
  • Hilfe bei allen Formalitäten
  • Fahrtraining Gelände
  • Hotels:
  • 3 Hotelübernachtungen mit Frühstück
  • Mietwagen
  • 16 Tage Toyota Hilux 4x4 2,5 Double Cab mit Camping-Ausrüstung und Dachzelt
  • Sonstiges:
  • alle Nationalparkgebühren
  • Miet-Funkgerät
  • Campinggebühren
  • Sicherungsschein
  • nicht im Reisepreis enthalten:
  • Flüge und Flughafentransfer
  • Treibstoff
  • Straßenbenutzungsgebühren
  • Verpflegung
  • weitere Eintrittsgelder
  • Allgemeine Informationen zur Namibia-Botswana-Reise:
    klimatische Bedingungen

    Die Temperaturen auf unserer Reise können sich zwischen Nachtwerten um die 0° bis ca. 30° Tagestemperaturen bewegen.

    Gesundheit

    Sie sollten einen durchschnittlichen Gesundheitszustand haben und den  Anforderungen einer solchen Reise gewachsen sein.

    Bitte lassen Sie sich vorab von Ihrem Hausarzt „checken“. Der Arzt Ihres Vertrauens sollte Sie auch beim Ausrüsten Ihrer Reiseapotheke sowie über Impfungen beraten.
    Kompetente gebührenpflichtige Beratung zu Impfungen und Prophylaxe gibt auch der reisemedizinische Dienst des Tropeninstituts in Hamburg. Das Reisemedizinische Zentrum können Sie telefonisch von Montag bis Freitag zwischen8:00 und 18:00 Uhr erreichen,
    Tel. 040 / 428 18 800.

    soziales Miteinander

    Eine solche Reise fordert von allen Teilnehmern eine große Portion Toleranz, Teamgeist und nicht zuletzt auch viel Humor. Wenn Sie sich auf die vielseitigen Begegnungen mit anderen Menschen freuen und auch offen für die eigenen Fehler und die Schwächen anderer Menschen sein können, werden Sie das Reisen im Team bestens bewältigen.
    Unser Tourplan ist realistisch und erprobt. Dennoch kann es auf der geplanten Route aus vielerlei Gründen zu Anpassungen kommen. Unvorhergesehene Ereignisse wie Pannen sollten im Team gemeinsam bewältigt werden. Hilfsbereitschaft und gemeinsames Lösen von Problemen sind Grundvoraussetzung für das Miteinander auf einer solchen Reise. Die eingangs erwähnte Toleranz ist nicht nur ein Schlagwort.

    Versicherungen/Dokumente
  • Reisepass (gültig bis mindestens Februar 2018 und 1 freien Seite für Visa)
  • Führerschein
  • internationaler Führerschein
  • Wir empfehlen den Abschluss von:
  • Reiserücktrittsversicherung (z.B. ADAC)
  • Auslandskrankenversicherung
  • Rückholflugversicherung
  •  

     

     
    Haben Sie Fragen zu der Namibia-Reise? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine email. Wir beraten Sie gerne!
    © 2014-2018Off Road Kangaroo